Aktionen

Aufruf – Berichtet über Impffolgen durch COVID 19-Vakzine!

Wir wollen Menschen, die Folgeschäden im zeitlichen Zusammenhang mit der Impfung erlitten haben, eine Stimme geben. Vor allem, um aufzuklären sowie ein „Weiter so!“ verhindern zu helfen -  besonders im Hinblick auf die einrichtungsbezogene und die drohende allgemeine Impfpflicht.

Bitte helft uns dabei und erzählt Eure individuelle Geschichte!

Was ist Euch, Euren Freunden, Verwandten oder Bekannten nach der Impfung völlig Unerwartetes passiert? Wie geht es euch heute, wie wird vermutlich eure gesundheitliche, familiäre und berufliche Zukunft durch die Impfschäden aussehen?

Unterstützt von einer freien Journalistin wollen wir darüber auf unserer Homepage unter der Rubrik „Kollateralschäden“ und auch in unserem Telegramkanal berichten - vielleicht wird daraus sogar ein Buchprojekt.

Schreibt auf, wie Ihr heißt (im Einzelfall auch anonym, mit Pseudonym oder Initialen), wie alt Ihr seid, zu welchem Geschlecht Ihr gehört, eventuell euren Beruf, ob Ihr eine Familie zu versorgen habt. Notiert, wann Ihr wo welche Impfung bekommen habt, ob und wie lange Ihr über die möglichen Nebenwirkungen aufgeklärt wurdet. Und natürlich, welche gesundheitlichen Probleme Ihr wann hattet, wie die Mediziner darauf reagiert haben, welche weiteren Schritte Ihr eingeleitet habt bzw. noch einleiten wollt. (E-Mail-Betreff: „Kollateralschäden“). Oder wollt Ihr Eure Erlebnisse lieber unserer Journalistin erzählen? Lasst es uns wissen, Eure Informationen werden streng vertraulich behandelt.

Bitte hinterlasst uns Kontaktdaten, falls wir Rückfragen haben!

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Eure Bewegung Halle


Die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) verzeichnete bis Mitte Februar 2022 über 1,5 Millionen Verdachtsfälle von Nebenwirkungen nach COVID 19-Impfungen. Rund ein Drittel davon wurde als schwerwiegend gelistet. An Todesverdachtsfällen registrierte die EMA bis dahin mehr als 22.000.

Darüber hinaus schrieb die BKK ProVita, eine deutsche Betriebskrankenkasse mit Hauptsitz in Bergkirchen, Ende Februar - nach Auswertung einer repräsentativen, fast 11 Millionen Menschen umfassenden Stichprobe hinsichtlich Impfnebenwirkungen - einen Brandbrief an das Paul-Ehrlich-Institut (PEI).

Daraus geht hervor, dass sich, obwohl bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht alle Daten für das Abrechnungsjahr 2021 vorlagen, schon 216.695 ärztlich behandelte Impfnebenwirkungsfälle aus der Stichprobe ableiten ließen (das PEI hat rund 10 Mal weniger Fälle aufgeführt). Dann folgt eine BKK-Hochrechnung, die aufhorchen lässt: “Wenn diese Zahlen auf das Gesamtjahr und auf die Bevölkerung in Deutschland hochgerechnet werden, sind vermutlich 2,5 bis 3 Millionen Menschen … nach Corona-Impfung in ärztlicher Behandlung gewesen.“

Der Chef der BKK musste inzwischen seinen Hut nehmen. Zudem berichtete u.a. der hallesche Notarzt Dr. Andreas Grüner über seine Erfahrungen als Notarzt während der Corona-Zeit im Coronaausschuss (und musste eine Hausdurchsuchung über sich ergehen lassen).

Sogar der mdr reiht sich ein und informiert, dass der Anteil der Geboosterten auf Intensivstationen rasant zunimmt.
Hier ein zweiter Beitrag vom mdr.

Ungeachtet dieser erschreckenden Zahlen vertuschen die deutsche Regierung, ihre unterstellten Institutionen sowie öffentlich-rechtliche Medien auch ein Jahr nach Impfbeginn noch die offenkundig verheerenden Impffolgen. Sie mahnen keine evidenzbasierten Kohortenstudien an, verschweigen relevante Informationen zur Gefährlichkeit dieser mRNA-Impfstoffe, rechnen unliebsame Zahlen klein, verharmlosen das Leid unendlich vieler Betroffener.


Hier noch Recherchetipps zu den bisher häufigsten Corona-Impfnebenwirkungen – mit Meldemöglichkeit bzw. Impfrisiko-Rechner. (Langzeitfolgen sind im Moment noch gar nicht absehbar.)

Meldestelle Impfschäden - MWGFD

Nebenwirkungen der COVID-19-Impfungen

EMA registriert über 1,5 Millionen Meldungen von Impfnebenwirkungen

Vom Corona-Ausschuss initiiert gibt es bereits eine Doku über Menschen mit Impfnebenwirkungen.
Hier anschauen.

Oder hier auf odyssee.